Skip to main content

Motivation zum Joggen

Wie motiviere ich mich zum Laufen?

Motivation zum Joggen und allgemein für Bewegung ist das A und O für sportliche Aktivitäten. Es gibt Tage oder Wochen, wo uns die Motivtation zum Sporttreiben fehlt. Und das ist ein Teufelskreis, denn nach diesen sportfreien Phasen ist es um so schwieriger mit dem Training wieder anzufangen.

Man unterschätzt es oft, aber wenn man Wochen kein Sport macht, dann leidet darunter die vorher antrainierte Kondition. Wie bekomme ich eine kontinuierlich positive Einstellung zum Sport ohne längere Pausen?

Hier einige Tipps, die dir dabei helfen könnten. PS: Eine Pulsuhr ohne Brustgurt kann tolle Motivations-Apps enthalten, also lohnt sich in diesem Zusammenhang der Kauf einer Pulsuhr ohne Brustgurt mit tollen Funktionen und Apps.

pulsuhr ohne brustgurt

Tipp 1 – Häufigkeit des Trainings runterschrauben

Solltest Du in der einen oder anderen Woche wenig Zeit für Sport haben. Dann ist es kein Grund, komplett darauf zu verzichten. Nehme dir lieber weniger Zeit dafür als sonst. Trainier z.B. statt geplante 2 Tage nur einen Tag. Dann fühlst Du dich in der darauffolgender Woche fitter für dein Training. Mit einer Pulsuhr ohne Brustgurt behälst Du in solchen Fallen den Überblick über deine Trainingsstatistik.

 

Tipp 2 – Dauer des Trainings runterschrauben

Ähnlich ist es mit der Trainingsdauer. Wenn Du an deinem Trainingstag keine 30-90 min Zeit für dein Training hast, dann trainier 10-20 min. Es ist immer noch besser als gar kein Training. So behälst Du deine Fitness und fühlst dich fitter für deine nächste Trainingseinheit mit der geplanten Trainingsdauer.

 

Tipp 3 – Es gibt nur schlechte Kleidung

Oft guckt man aus dem Fenster und denkt sich: Schon wieder Regen! –Kein Grund auf dein Lauf zu verzichten. Denn es gibt kein schlechtes Wetter, sondern schlechte Kleidung. Besonge dir also vernünftige Laufkleidung, in der Du nicht nass wirst und dich auf das wesentliche konzentrieren kannst – das Laufen. Empfehlenswert ist eine Lauf-Regenjacke. Viele Pulsuhren ohne Brustgurt haben Wetterapps, mit denen Du das Wetter genau für dein Standtort ermitteln kannst.

 

Tipp 4 – Frische Luft

Motivier dich mit dem Gedanken, dass Du dir bei einem Lauf draußen was Gutes tust. Denn frische Luft ist super wichig für das Imunsystem und für das Wohlbefinden. Es ist wichtig, an die frische Luft raus zu kommen. Du schlägst also zwei Fliegen mit einer Klatsche – Du tust was Gutes für dein Imunsystem an der frischen Luft und tust gleichzeitig was für deine Fitness.

 

Tipp 5 – Top Figur

Ganz vorn mit dabei ist dieser Motivationsgrund: Man erlangt durch regelmäßiges Training nicht nur ein gutes Wohlbefinden, sondern auch eine Topfigur! Also motivier dich selbst und überfordere dich nicht.

 

Tipp 6 – Gesundes Herz

Und zu guter letzt habe ich den wahrscheinlich wichtigsten Grund für euch: ein gesundes Herzkreislaufsystem, welches uns vital und wohl fühlen lässt. Durch das Joggen wird das Blut in den Blutbahnen ordentlich durchgejagt und trainiert damit unser Herz. So bleibt es leistungsfähig und gesund.

 


Laufen für Anfänger

pulsuhr ohne brustgurt laufen

Für viele Freizeitsportler gehört das Laufen zum regelmäßigen Training, um sich fit zu halten. Wenn auch Du mit dem Laufen beginnen möchtest, gibt es ein paar Tipps für ein Lauftraining für Anfänger zu beachten. Damit das Laufen für dich als Anfänger Spaß macht und dich nicht überfordert oder zur Qual wird.

 

Tipp 1 – Beginne langsam

Wichtig für das Lauftraining für Anfänger ist, es auf keinen Fall am Anfang zu übertreiben. Denn dann besteht die Gefahr, dass das Training als Qual empfunden wird und der Vorsatz regelmäßig zu laufen geschmissen wird. Beginne also mit einem lockeren langsamen Tempo und steigere dich von Woche zu Woche. Dabei kannst du dein Tempo mit Hilfe einer Pulsuhr ohne Brustgurt kontrollieren. Lauf in der ersten Zeit z.B. nur einmal oder maximal zwei mal die Woche locker. Sobald Du eine Verbesserung deiner Kondition spürst, kannst Du dein Lauftempo vergrößern. Wenn Du eine Pulsuhr mit einer Geschwindigkeitsmessung hast, dann kannst Du da dein Lauftempo sehr gut kontrollieren. Lauf beispielsweise  in den ersten beiden Wochen maximal 6-8 km pro Stunde und steigere das Tempo ab der dritten Woche.

 

Tipp 2 – Beginne kurz

Der zweite Tipp für eine Lauftraining für Anfänger ist, am Anfang deine Laufstrecken kurz zu planen. Auch hier ist die Pulsuhr  ohne Brustgurt ein tolles Hilfsmittel. Es kommt natürlich darauf an, ob Du bereits in anderen Sportarten fit bist oder ob Du ein kompletter Sportanfänger bist. Dafür musst Du ein eigenes Gefühl haben, wie lang die Laufstrecke sein kann, um dich nicht zu überfordern. Steigere auch hier dein Training, indem Du jede Woche etwas mehr läuft. Als kompletter Laufanfänger könntest Du zum Beispiel in den ersten 2 Wochen 1 bis 2 mal die Woche nur ein paar km laufen. Gehe in den ersten beiden Wochen nicht zu sehr an deine Grenze, dann bleibt die Motivation erhalten, dich zu verbessern.

 

Tipp 3 – Atme richtig

Diesen Tipp für das Lauftraining für Anfänger sollten nicht nur Sportanfänger, sondern auch relativ fitte Läufer beachten. Beim Laufen kann es nämlich schnell zu Seitenstichen führen, die dein Training beeinträchtigen. Atme tief und bewusst, vor allem am Anfang deiner Laufstrecke, da Seitenstiche meist in den ersten Minuten auftreten. Vernmeide es, kurze Atemzüge zu nehmen. Atme lieber lang und tief ein. So wird dein Körper besser mit Sauerstoff versorgt und Du holst mehr aus dem Trainingspotential raus. Die beste Atemtechnik ist, tief durch die Nase einzuatmen und durch den Mund auszuatmen. Probier die Technik aus, sie wird deinen Lauf bereichern. Hier gibt es einen Artikel mit weiteren Tipps zum Thema Seitenstiche. Wie man diese loswird und vorbeugt.

Gratis-Geschenk im Newsletter

 



Ähnliche Beiträge



Kommentare

Lina Stieff 7. August 2017 um 17:51

Oh wow! Das wusste ich noch garnicht, großes Dankeschön für diesen tollen Artikel!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *